Registrierung / ERT

Um europaweit einheitlich hohe Standards in der Ausbildung und Qualifikation von ToxikologInnen zu erreichen, hat EUROTOX Kriterien definiert, nach denen qualifizierte Toxikologen als European Registered Toxicologist (ERT) anerkannt werden können. EUROTOX (European Societies of Toxicology) ist die Vereinigung der nationalen Gesellschaften für Toxikologie in Europa mit zusammen mehr als 7000 Mitgliedern und sorgt unter anderem für einheitlich hohe Standards in der Ausbildung.

Die Österreichische Gesellschaft für Toxikologie hat ursprünglich ihren entsprechend qualifizierten Mitgliedern seit 1998 diese Anerkennung ermöglicht. Das Österreichische Register der Toxikologen wurde 2007/8 als AR-TOX begründet und ist in die Liste der Europäischen Register durch EUROTOX eingetragen. Dies erlaubt den Mitgliedern des AR-TOX, die Führung der geschützten Berufsbezeichnungen „Registrierte/r Toxikologin/e AR-TOX“ sowie „European Registered Toxicologist (ERT)“. Das AR-TOX ist verantwortlich für die Registrierung nach spezifischen Verfahrensregeln entsprechend den Richtlinien der EUROTOX (Verfahrensregeln 2017).

ERT-KandidatInnen müssen für die Anerkennung ein einschlägiges Studium, eine umfangreiche theoretische Ausbildung sowie eine mindestens 5-jährige praktisch-toxikologische Tätigkeit nachweisen und beruflich als ToxikologInnen tätig sein; sie bilden sich auf ihrem Gebiet regelmäßig weiter.

Möchten Sie sich um Aufnahme in das Register der „European Registered Toxicologist“ bei der AR-TOX bewerben, dann wenden Sie sich bitte an Dr. Werner Brüller oder Dr. Reinhard Stidl.

Unsere Gesellschaft verfügt über erfahrene WissenschafterInnen an den Universitäten und graduierte ToxikologInnen mit internationaler Anerkennung durch EUROTOX als ERT. Eine Liste (Stand Februar 2022) aller gegenwärtig in Österreich zur Verfügung stehenden ERTs und ihrer Expertise finden sie hier. Sie können sich direkt per email an sie wenden.